Hoppler AG - sicher, sauber & zuverlässig

Jede Arbeit, die rund um einen Tank geschieht, hat viel mit Vertrauen und Verantwortung zu tun. Unsere Philosophie ist ein persönlicher, ehrlicher Dialog mit unseren Kunden über die umweltverträgliche Nutzenoptimierung eines Öltanks. Als Familienunternehmen garantieren wir seit 1959 mit unserem Namen Kontinuität, Sicherheit und Zuverlässigkeit in Planung, Sanierung oder Revision von Tankanlagen.

Für Sie als Auftraggeber ist es wichtig, nur qualifizierte Unternehmen mit einer Tankkontrolle zu beauftragen. Die Hoppler AG wird von offiziellen Stellen und Behörden empfohlen und ist zertifiziert durch den Branchenverband CITEC Suisse.

Unser Team ist mit den neusten technologischen Entwicklungen und gesetzlichen Vorschriften vertraut und die Tankrevisions-Equipen werden laufend aus- und weitergebildet. Unser Einzugsgebiet ist der Grossraum Zürich und angrenzende Kantone.

Verlangen Sie unsere kostenlose Beratung zu sämtlichen Fragen rund um Ihre Tankanlage. Rufen Sie uns an auf 044 734 48 14 oder kontaktieren Sie uns online.

Ein ganzes Team, welches sich professionell und zuverlässig um alle Belange des Tanks kümmert.

Das Hoppler-Team ist nicht nur am «Jöggeli-Kasten» stark.


Markus Hoppler, Inhaber der 2. Generation, Geschäftsleiter & Betriebsökonom HWV

Ihr Ansprechpartner für alle Anliegen rund um den Tank, vor, während und nach der Sanierung. Initiant des Hoppler Immobrunch seit 2006 und Verfechter von Energie-Effizienz-Massnahmen: markus.hoppler@hopplerag.ch 


Monika Gehrig, Sachbearbeiterin

Ihre Ansprechperson in Bereich Administration, Buchhaltung, Sachbearbeitung: monika.gehrig@hopplerag.ch

Der Name verpflichtet

Noch bevor der erste Mensch den Weltraum bereiste, gründete Alois Hoppler und seine Frau Anne am 1. Mai 1959 in Urdorf die Hoppler AG. Das Gründerpaar hat die damals junge Branche massgeblich mitgeprägt und der verantwortungsvolle Umgang mit unseren Gewässern war für sie eine Selbstverständlichkeit, lange bevor Umweltschutz zum Thema einer breiteren Öffentlichkeit wurde.

Dank dem Pioniergeist der Familie gepaart mit konsequenter Weiterbildung, hat sich der anfängliche Kleinbetrieb zum bedeutendsten Dienstleister für Besitzer und Bewirtschafter von Tankanlagen von Eigenheimen, Mehrfamilienhäusern, Industrie- und Gewerbeliegenschaften der Region entwickelt. Heute wird der Betrieb in der 2. Generation von Markus Hoppler mit viel Umsicht und Weitsicht geführt.

Die beiden Firmengründer Alois und Anne sind zusammen mit ihrem Sohn Markus Hoppler als Verwaltungsräte dafür besorgt, dass Philosophie und Standards des Tank-Warts aus der Region Zürich, Aargau und Zug weiterhin so erfolgreich gelebt werden. 

Von Energieeffizienz, Öltanks und Bienen

Bienen sind fleissig, sauber, zuverlässig und haben ihren Energiehaushalt im Griff
Im Winter zeigen Bienen eine besondere Beziehung zu Wärme und Bewegung: Wenn die meisten anderen Insekten sterben, bilden die Bienen im Bienenstock eine eng anliegende Traube, in der sie durch feine Bewegungen der Flügelmuskulatur eine Temperatur von etwa 20 bis 30 Grad erzeugen. In der Hitze des Sommers hingegen kühlen die Profis in Sachen Energieeffizienz das Nestklima durch Verdunstung kleiner Wassertröpfchen.

Ganzes Interview mit Markus Hoppler «Von Energieeffizienz, Öltanks und Bienen»

Energieeffizienz

Ölheizungen sind Wärmesysteme, welche optimale Nutzwerte in Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Betriebssicherheit mit einem maximalen Wirkungsgrad erbringen. Heizöl ist gemäss dem Bundesamt für Statistik zudem die preisgünstigste unter den Energiequellen Öl, Strom und Gas. Wer rechnet und Wert auf eine maximale Kombination von Umwelt- und Wirtschaftlichkeitsfaktoren legt, optimiert heute den Nutzwert seiner Ölheizung. Nutzen Sie unsere Tipps für eine hohe Betriebssicherheit und Funktionstüchtigkeit Ihrer Tankanlage.

Ökologie als Philosophie

Unser Name ist Garant dafür, dass Tankanlagen optimal geplant und gebaut, Baustellentank werterhaltend und Tankrevisionen vorschriftsgemäss ausgeführt werden. Schon seit jeher ist der verantwortungsvolle Umgang mit unseren Ressourcen eine Selbstverständlichkeit für die Hoppler AG - und dies lange bevor Umwelt- und Klimaschutz zum öffentlichen Thema gemacht wurden. Ökologie ist unsere Grundhaltung, denn eine sorgfältige Tankwartung bedeutet auch automatisch Wasser- und Umweltschutz.

Forschung und Entwicklung

Bereits heute wandelt eine moderne Ölheizung nahezu 100 Prozent des Brennstoffes in Heizenergie um. Eine moderne Brennwerttechnologie sorgt auch bei Ihrer Heizung dafür, dass dank Wärmerückgewinnung die eingesetzte Energie maximal ausgenutzt wird. Trotzdem steht die Kontinuität von Pioniergeist und Verantwortungsgefühl der Hoppler AG für eine laufende Weiterentwicklung des schonenden und effizienten Umfangs mit dem Energieträger Öl. Unter Mitarbeit der Fachhochschule Aargau beschreitet die heutige Geschäftsleitung Wege, das von Firmengründer Alois Hoppler eingeführte dreistufige Tanksystem der Ölrezyklierung in eine Quelle für Restenergieverwertung überzuführen.

Gewässerschutz

Mit der Sicherheit Ihrer Tankanlage leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag zum Gewässerschutz in der Schweiz.
Haben Sie vom Gewässerschutzamt ein Aufgebot zur Tankrevision erhalten? Oder eine Aufforderung zur Anpassung Ihrer Tankanlage?
Auch für Instandstellungsarbeiten sowie für Anpassungen an geänderte Vorschriften sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Die Abnahme durch das Amt für Gewässerschutz wickeln wir selbstverständlich auch bei Sanierungsarbeiten für Sie ab.
Sicher ist sicher: Wir dokumentieren alle Partner mit einem Tankrevisionsrapport: den Kunden, das Amt für Gewässerschutz – und uns selber gleich doppelt. 

Gesetzliche Grundlagen

Das neue Gewässerschutzgesetz führt zu einer höheren Eigenverantwortung für Immobilienverwaltungen und Hausbesitzer. Was sich mit der neuen Gesetzesverordnung ändert sind die Meldungs- und Bewilligungspflicht für Tankanlagen und –revisionen.
Gemäss dem neuen Bundesgesetz über den Schutz der Gewässer müssen die Inhaber von Anlagen mit wassergefährdenden Flüssigkeiten dafür sorgen, dass die zum Schutz der Gewässer erforderlichen baulichen und apparativen Vorrichtungen erstellt, regelmässig kontrolliert und einwandfrei betrieben und gewartet werden. Bewilligungspflichtige Lageranlagen müssen mindestens alle zehn Jahre kontrolliert werden: je nach Gefährdung der Gewässer legt der Bundesrat Kontrollintervalle für weitere Anlagen fest.

Anlagen mit wassergefährdenden Flüssigkeiten dürfen nur von Personen erstellt, geändert, kontrolliert, befüllt, gewartet, entleert und ausser Betrieb gesetzt werden, die auf Grund ihrer Ausbildung, Ausrüstung und Erfahrung gewährleisten, dass der Stand der Technik eingehalten wird. (Bundesgesetz über den Schutz der Gewässer. Änderung vom 24. März 2006).

Dank solchen entsprechenden Vorschriften, zum Beispiel der Tankrevisionspflicht, konnte die Zahl an Unfällen in den letzten zwanzig Jahren drastisch gesenkt werden. Das ist ein enormer Beitrag an den Gewässerschutz, der im Wasserschloss Schweiz eine enorme Rolle spielt. Tendenziell sieht das Gesetz eine zunehmende Eigenverantwortung des Tankbesitzers vor. Wir helfen Ihnen, diese wahrzunehmen. Sprechen Sie mit uns darüber und rufen Sie ihn an für eine kostenlose Beratung an.

Grafik: Kontrollpflicht von Tankanlagen PDF